Verkehrszähmer

Das Programm

Verkehrszähmer- Programm

(Traffic Tamers)

Eine Zusammenfassung des Verkehrs-Zähmer-Programms in Schulen

Das Programm ist in drei Phasen organisiert mit einer optionalen vierten Phase:
1. Kennen lernen
2. Alte Gewohnheiten aufbrechen und neue etablieren
3. Feiern

Phase 1: Kennen lernen

Kinder lernen im Klassenraum die beiden Wege, Verkehr zu ‚zähmen‘ kennen. Sie werden ‚Verkehrszähmer‘. Weil ‚Verkehr‘ ein zu abstrakter Begriff für Kinder ist, wird ihnen gezeigt, wie sie jeweils nur ein Auto ‚zähmen‘ können. Autos werden ‚Drachenautos’ genannt (‘dragon wagons’):

1. Lasst eure Drachenautos sich zu Hause ausruhen und erlebt stattdessen ein Geh-Abenteuer (reduziert das Verkehrsvolumen)

2. ‚Beruhigt‘ euer Drachenauto, indem die Erwachsenen eurer Familie weniger und langsamer fahren. (reduziert und verlangsamt den Verkehr)

Phase 2: Alte Verhaltensweisen ablegen und neue etablieren

Die Klasse stellt sich nun einer Klassenherausforderung, um die beiden Wege, Drachenautos zu zähmen, zu praktizieren. Die Klassenherausforderung durchbricht den Teufelskreis: In dieser Zeit werden alte Verhaltensweisen aufgegeben und neue etabliert. Sie motiviert die Klasse, mit ihrem neuen Verhalten weiter zu machen und so die Chance zu erhöhen, dass daraus eine etablierte Gewohnheit wird. Die Kinder sammeln dabei Punkte (‚Zaubersterne‘)

1) Wichtigster Teil der Klassenherausforderung ist natürlich, zu Fuß zur Schule zu gehen. In der ersten Woche bekommt jedes Kind 2 Zusatz-Punkte, wenn es an allen 5  Tagen hintereinander zu Fuß zur Schule geht. In den darauf folgenden Wochen reduziert sich das auf einen Punkt pro Schulweg.

Ein weiterer Teil der Klassenherausforderung besteht darin, Schulweg-Abenteuer aufschreiben zu lassen, die die Kinder erlebt haben und sie in einem für alle zugänglichen Schnellhefter (Schulweg-Geschichten) zu sammeln. So wird erreicht, dass sie die Vorteile des Gehens verbalisieren und verinnerlichen.
Die Kinder können auch Seiten über die Abenteuer gestalten, die ihre Eltern/ Großeltern/ erwachsenen Bekannten auf ihrem Schulweg erlebt haben. Oder sie bitten die Erwachsenen, ein Schulweg-Abenteuer ihrer Kindheit selbst aufzuschreiben. Das bringt alle Familienmitglieder dazu, über den Fußweg zur Schule zu sprechen und zwar als etwas, das mehr als das bloße Zurücklegen einer Strecke ist. Für jeden Schulweg-Text gibt es einen Zauberstern.

2) Die Kinder erhalten den Vordruck ‚Verkehrssicherheits-Versprechen‘ (VV). Sie bitten ihre Eltern/Großeltern/Nachbarn dies zu unterzeichnen. Durch ihre Unterschrift versprechen sie, sich als Verkehrsteilnehmer vorsichtig und vorbildlich zu verhalten, Geschwindigkeitsbegrenzungen für ein Jahr/Schuljahr nicht zu überschreiten und möglichst oft zu Fuß zu gehen oder zu radeln.
Für die Unterschrift verdient das Kind einen Zauberstern und bekommt einen Aufkleber für das ‚gezähmte Drachenauto‘. Wird der Aufkleber auf das Auto geklebt,  bekommt das Kind einen weiteren Zauberstern.
Die Kinder verdienen immer dann Zaubersterne für ihre Klasse, wenn sie etwas dazu beitragen, Straßen sicherer zu machen.

Anlass – Anzahl Zaubersterne

1x zur Schule gehen – 1 Stern
Alle 5 Schulwege in der ersten Woche hintereinander – 2 Sterne
Verkehrsversprechen unterschreiben lassen – 1 Stern
1 Seite Schulweg-Abenteuer-Buch – 1 Stern
VV-Aufkleber auf Auto kleben – 1 Stern

Phase 3: Feiern

Wenn eine Klasse die vorgegebene Punktzahl (Zaubersterne) erreicht hat (z.B. 27 Schüler x 10 = 270 Punkte), gibt es eine Belohnung. Eine simple, aber attraktive Belohnung ist zum Beispiel eine doppelte Pause auf dem Schulhof (Pausenbeginn 9.20 Uhr).
Danach kann eine erneute Phase 2  begonnen werden, um die neuen Verhaltensweisen weiter zu etablieren. (Belohnung: dreifache Pause mit Besuch Carl-Alexander-Park/ Wasserspielplatz) oder :
Nach einem weiteren, dritten Durchgang könnten Eltern eine kleine Feier (Pizza-Party o.ä.) organisieren.
Eltern sollte das Schulweg-Abenteuer-Buch gezeigt werden, um auch bei ihnen die Verhaltensänderung zu festigen. Dies kann  auf dieser Feier oder bei Elternabenden oder Klassenfesten geschehen.
Oder das Verkehrsprogramm wird kombiniert mit einer Woche ‚Gesundes Power-Frühstück für alle‘. Jeder, der zu Fuß zur Schule geht und ein gesundes Power-Frühstück mitnimmt, bekommt Sterne-Punkte.
Oder jeder, der zu Fuß zur Schule geht und dabei seinen reflektierenden Sicherheitskragen trägt, sammelt Sternenpunkte.

Dann beginnt die Klasse erneut Zaubersterne zu sammeln.


top